Normen und Qualität

 

 

Durch Produktentwicklungen, sowohl im eigenen Studio als auch von namenhaften Designern, bietet Karcher Design stets innovatives Design gepaart mit Funktionalität und einzigartiger Befestigungstechnik. Durch die Zusammenarbeit von Gestaltung und Entwicklung entstehen patentfähige sowie technisch hochwertige Lösungen. Strenge Vorgaben sowie eine werksinterne Überwachung der DIN/EN1906 auf Originaltestvorrichtungen des PFB Rosenheims garantieren kontinuierlich hochwertige Qualität.

Neue Produkte werden direkt im Unternehmen entworfen und als Modell mithilfe von z.B. 3D-Druckern angefertigt. So können Auftragsarbeiten und Kundenwünsche schnell und ohne Umwege umgesetzt werden.

> Zu unseren Zertifikaten

 

 

DIN EN 1906

Die europäische Norm EN 1906 definiert die Anforderungen und Prüfverfahren für Türgriffe, Türknöpfe, Schutzgarnituren und Schutzrosetten. Ein Klassifizierungssystem gewährleistet die Vergleichbarkeit der Produkte. Hierbei werden die Produkte mit einem 8-stelligen Klassifizierungsschlüssel gekennzeichnet:

 

 

1.Gebrauchskategorie

Es gibt vier Klassen der Gebrauchskategorie, die sich hinsichtlich der Betätigungshäufigkeit und der Anwendersorgfalt unterscheiden. Den Kategorien entsprechend sind die Anforderungen und Prüfbelastungen wie folgt abgestuft:

 

 

2. Dauerhaftigkeit

Es sind zwei Klassen der Dauerhaftigkeit festgelegt:

  • Klasse 6: mittlere Betätigungshäufigkeit: 100 000 Prüfzyklen
  • Klasse 7: hohe Betätigungshäufigkeit: 200 000 Prüfzykle

 

 

3. Türmasse

Es ist keine Klassifizierung nach EN 1906 definiert.

 

 

4. Feuerbeständigkeit

  • Klasse 0: keine Leistung festgelegt
  • Klasse A: geeignet für den Einbau in Rauchschutztüren
  • Klasse A1: geeignet für den Einbau in Rauchschutztüren, mit 200 000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft
  • Klasse B: geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren
  • Klasse B1: geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren, mit 200 000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft
  • Klasse C: geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an Feuer schutzeinlagen in Schild, Türrosette und Schlüsselrosette
  • Klasse C1: geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an Feuer schutzeinlagen in Schild, Türrosette und Schlüsselrosette, mit 200 000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft
  • Klasse D: geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an einen besonderen Drücker-Kern im Türdrücker/-knauf
  • Klasse D1: geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an einen besonderen Drücker-Kern im Türdrücker/-knauf, mit 200 000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft

 

 

5. Sicherheit für Personen

Laut EN 1906 ist die Prüfung Sicherheit für Personen optional. Empfohlen wird diese Prüfung für Garnituren, die z.B. an sturzgefährdeten Türen (z.B. in Treppenhäusern) eingesetzt werden.

  • Klasse 0: normaler Gebrauch
  • Klasse 1: Sicherheitsanwendungen

 

 

6. Korrosionsbeständigkeit

Sechs Klassen der Korrosionsbeständigkeit nach EN 1670:2007 sind wie folgt festgelegt:

 

 

7. Einbruchssicherheit

Fünf Klassen des Einbruchschutzes sind festgelegt:

  • Klasse 0: keine Leistung festgelegt
  • Klasse 1: gering einbruchhemmend
  • Klasse 2: mäßig einbruchhemmend
  • Klasse 3: stark einbruchhemmend
  • Klasse 4: extrem einbruchhemmend

 

 

8. Ausführungsart

  • A: mit Federunterstützung
  • B: mit Federvorspannung
  • U: ohne Federvorspannung

 

DIN EN 179
Diese Europäische Norm legt Anforderungen an Herstellung, Gebrauchstauglichkeit und Prüfung von Notausgangsverschlüssen fest, die mechanisch entweder über einen Drücker oder eine Stoßplatte betätigt werden, um in Notsituationen ein sicheres Entkommen über Fluchtwege zu ermöglichen. Notausgangsverschlüsse bestehen aus Türbeschlag und –schloss und müssen gemeinsam als Einheit geprüft, zertifiziert und mit einem CE-Konformitätskennzeichen versehen werden. KARCHER-DESIGN Beschläge sind mit BKS Schlösser zertifiziert. Das Intervall der periodisch durchführenden Prüfungen beträgt 6 Monate.


DIN 18273
Diese Norm DIN 18273 gilt für Türgriffgarnituren, die an Feuerschutz- und Rauchschutztüren eingesetzt werden. Die Norm prüft, ob die Werkstoffe und der konstruktive Aufbau der Türgriffgarnituren so beschaffen ist, dass auch bei häufiger Benutzung das Brandverhalten der Tür nicht beeinträchtigt wird. Alle KARCHER-DESIGN Edelstahl-Türgriffe in Kombination mit Rosetten; Kurzschildern, Langschildern, Schmalrahmenrosetten, Schutzrosetten und Schutzgarnituren sind nach DIN 18273 zertifiziert und jährlich von MPA Dortmund überwacht.

DIN 18257
Die nationale Norm DIN 18257 regelt die Maßanforderungen, Prüfungen und Kennzeichnung der Schutzbeschläge. Schutzbeschläge dieser Norm sollen Versperrmechanismus von Schlössern und den Profilzylindern gegen mechanische Manipulation schützen. Schutzbeschläge nach dieser Norm werden bezüglich der Einbruchhemmung in vier Widerstandsklassen (ES0 bis ES3) eingeteilt, aus denen der Anwender je nach Schutzbedürfnis auswählen kann. Die Vergleichbarkeit der Klassen nach DIN 18257 und DIN EN 1906 ist in der nachfolgenden Tabelle dargestellt:

 

 

 

 

NEN 5089 (BRL 3104)
Die niederländische Norm NEN 5089 definiert die Anforderungen und Prüfverfahren von Fenster- und Türschutzelementen. Schutzelemente nach dieser Norm werden bezüglich der Einbruchhemmung in drei Widerstandsklassen (SKG*, SKG** und SKG***) gegliedert. Den Klassen entsprechend sind die Anforderungen und Prüfbelastungen wie folgt geregelt:

 

 

EN 1627
Die europäische Norm EN 1627 für Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelementen und Abschlüsse legt verschiedene Widerstandsklassen (RC: resistance class) bzgl. der Einbruchhemmung fest. Die Norm unterscheidet 7 Widerstandsklassen (RC1N, RC2N, RC2, RC3, RC4, RC5 und RC6). Die NEN 5089 und die EN1627 sind miteinander harmonisiert. Daher können SKG**-Produkte an RC2-Türen und SKG***-Produkte an RC3-Türen eingebaut werden.


ÖNorm B3850, B3851 und B3852
Nach zwei positiven Brandversuchen beim IBS Linz und einer gutachtlichen Prüfung hinsichtlich konstruktiver Anforderung, Dauerfunktionstüchtigkeit, Verschleiß, Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit wurden alle KARCHER Edelstahl-Türgriffgarnituren nach der ÖNORM B3850, B3851 und B3852 zertifiziert.

EDLES AUS STAHL

Copyright 2019 Karcher Design. All Rights Reserved.

Besuchen Sie uns auf

Merkliste (0)