Hinweis zu Cookies

Die Karcher GmbH möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Klicken Sie hier um Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu erhalten. Sie können auch der Verwendung von Cookies widersprechen indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ausbildung bei Karcher

Azubi-Ausbilder-Ausflug im Europapark Rust

 

Wir sind ein modernes, mittelständisches Familienunternehmen und haben ein besonderes Interesse daran, junge Menschen zu hochqualifizierten Fachkräften auszubilden. Unsere kompetenten Fachausbilder fördern gezielt Deine Stärken und unterstützen Dich bei der Entwicklung Deiner Fachkompetenz. Du bekommst eigene Projekte, um mitten in der Praxis Ideen selbstständig umzusetzen.
Es wartet eine spannende und vielfältige Ausbildung als Start in ein erfolgreiches Berufsleben auf Dich!

Bewirb dich jetzt für einen Ausbildungsplatz bei der Karcher GmbH!

 

 

 

 

 

 

 

Ausbildung bei Karcher – Spinner erlaubt. Der neue Imagefilm unserer Auszubildenden ist endlich online. Sie zeigen euch wie ihr Arbeitsalltag bei Karcher aussieht und was zu ihren Aufgaben in den jeweiligen Abteilungen zählt – dabei ihr ständiger Begleiter: Unser hauseigener Fidget - Spinner. 

 

 

 

 

Unsere Auszubildenden stellen sich vor

Khwaja

"Ich bin Khwaja. Ich bin 22 Jahre alt. Ich komme aus Afghanistan und habe als Praktikant im Sommer 2016 angefangen. Jetzt bin ich Azubi für Lagerlogistik. Ich freue mich jeden Morgen auf meine Arbeit und meine Kollegen und Kolleginnen. Ich arbeite gerne hier, weil mein Chef und meine Kollegen nette, hilfsbereite und fröhliche Leute sind. Ich lerne jeden Tag mehr Deutsch und übe fleißig alle Aufgaben am Arbeitsplatz. Einmal die Woche treffen sich alle Azubis zu internen Schulung, wo wir die technischen Sachen kennenlernen, z.B. Türgriffmodelle, Farben, Din-Normen, usw..  Zwei Mal die Woche habe ich Deutschkurs in der Firma während der Arbeitszeit. Ich bin sehr glücklich hier."

  

"Mein Name ist Ida, ich bin 19 Jahre alt und mache bei Karcher Design meine Ausbildung zur Groß-und Außenhandelskauffrau mit Zusatzqualifikation. Im Moment bin ich im Einkauf tätig und habe täglich international Kontakt zu unseren Lieferanten, um unseren Kunden die neuesten Standards und die beste Qualität gewährleisten zu können.
Englisch ist dafür natürlich unentbehrlich und wird jede Woche in der Berufsschule geübt und kann bei einem Auslandsaufenthalt im 2. Lehrjahr weiter ausgebaut werden. Neben der 2. Fremdsprache wie Spanisch oder Französisch haben wir auch Unterricht in Wirtschaft, sowohl Gesamt- und Betriebswirtschaft als auch Steuerung und Kontrolle. Als Auszubildende bei Karcher lerne ich täglich neues und sammelte bereits zahlreiche Erfahrungen, sowohl durch Schulungen als auch durch die tägliche Arbeit mit Kunden und Lieferanten.
Ich freue mich auf meine weitere Zukunft bei Karcher Design  und bin neugierig auf alles was mir die Ausbildung noch bereithält."

 

Chiara

"Ich heiße Chiara, bin 20 Jahre alt und habe dieses Jahr zum 1. September meine Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel mit Zusatzqualifikation zur internationalen Wirtschaftsassistentin bei Karcher Design begonnen.
Zurzeit arbeite ich im Verkaufsbüro. Hier wird mir gezeigt, wie ich Bestellungen von Kunden entgegennehme, ob per E-Mail oder telefonisch, und sie anschließend bearbeite. Auch bei Fragen können sich die Kunden an mich wenden und ich gebe mein Bestes, um ihnen weiterzuhelfen. Hierfür sind natürlich Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch sehr wichtig, da wir häufig mit ausländischen Kunden zutun haben. Deshalb legt Karcher Design viel wert darauf, uns die beste schulische Ausbildung zu ermöglichen und unser sprachliches Wissen zu fördern. Zudem lernen wir in den Fächern Betriebswirtschaft oder Steuerung und Kontrolle viele hilfreiche Dinge, die in der Ausbildung notwendig sind.
Die Ausbildung bei Karcher Design bereitet mir sehr viel Spaß, da ich täglich Neues dazulerne. Ob durch meine Kollegen oder der wöchentlichen „Azubi-Runde“, bei Karcher wird man bestens auf die tägliche Arbeit nach der Ausbildung vorbereitet."

 

Justine

"Mein Name ist Justine, ich bin 22 Jahre alt. Im September 2015 begann ich meine Ausbildung zur Kauffrau im Groß und Außenhandel mit Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement. Von Anfang an bekam ich hier Verantwortung übertragen und bin nun mitverantwortlich für den US-amerikanischen Markt. Ich arbeite eng mit der in Seattle angesiedelten Tochtergesellschaft zusammen, was mir natürlich dabei hilft, meine Englischkenntnisse auszubauen und zu vertiefen.
Zusätzlich bekomme ich wöchentlich die Chance, das in der Berufsschule erlernte Wirtschaftsspanisch anzuwenden.
Durch verschiedenartigste Aufgaben und Projekte wird die Ausbildung nie langweilig. Ich freue mich, die Ausbildung bei Karcher Design absolvieren zu dürfen und bin gespannt, was die weitere Zukunft bringt."

 

Hallo, mein Name ist Luca und ich bin 18 Jahre alt. Am 1. September 2015 habe ich meine 3-jährige Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik begonnen und befinde mich jetzt im 2. Ausbildungsjahr. Ich habe mich damals auf die ausgeschriebene Stellenanzeige beworben und wurde dann zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Bei diesem Gespräch wurde mir dann angeboten, ein 1-wöchiges Praktikum in den Pfingstferien zu absolvieren. Bei meinem Praktikum ist mir dann besonders das gute Betriebsklima aufgefallen, sowie die helle und freundliche Gestaltung der Lagerhalle. Da mir die Arbeit auch sehr großen Spaß gemacht hat, war ich sehr froh, dass ich eine Zusage erhielt. Und jetzt nach fast 1,5 Jahren kann ich sagen, dass sich mein positiver Eindruck über den Ausbildungsberuf und die Firma Karcher bestätigt hat. Was ich auch sehr positiv finde ist, dass man bei Fragen oder Problemen immer einen Ansprechpartner hat. Jeder hat ein offenes Ohr für einen, egal ob das mein Lagerchef, mein Ausbilder oder auch die beiden Geschäftsführer Isabel und Jan sind. Mein Ausbildungsberuf ist abwechslungsreich und macht mir viel Spaß. Daher kann ich für mich sagen, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

 

Lukas

"Hi, ich heiße Lukas . Im Sommer 2016 habe ich ein Praktikum bei der Karcher Design GmbH absolviert und seit September schloss ich direkt daran meine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation an. Abwechslungsreiche Aufgaben mit zunehmender Verantwortung machen für mich  jeden Arbeitstag spannend und interessant. Dabei ist die Anwendung von Elementen wie Photoshop und InDesign nicht selten, auch internationaler Kontakt zu Kunden und Architekten stehen an der Tagesordnung.
Durch Schulungen und wöchentliche Azubi-Treffen erfahren wir mehr über unsere Produkte und Dienstleistungen, die Teilnahme und Mitreise zu Messen ermöglicht uns, Gelerntes anzuwenden und Erfahrungen im direktem Kundenkontakt zu sammeln.
In der Berufsschule in Stuttgart wird einem geholfen in Fächern, wie zum Beispiel Betriebswirtschaft, Gestaltung und Multimedia, in die Welt des Marketings einzutauchen. Dabei wird der Unterricht so gestaltet, dass die Anwendung der erlernten Fähigkeiten im Job nachträglich sehr einfach fällt.
Abschließend kann ich sagen, dass die Ausbildung bei der Karcher Design eine gute Entscheidung ist."

 

Ausbilder

Ausbilder
v.l. Herr Agirmann, Frau Karcher, Herr Oblyschuk, Frau Arjmandi und Frau Scheibner